Vergangene Neuigkeiten

12. April 2024

Polaris stand mehrere Tage an Land. Mehrere Arbeiten wurden erledigt: Polaris hat neues Antifouling. Zudem wurde ein Seeventil getauscht. Noch ein paar Wochen in der Karibik, dann geht es ostwärts nach Europa.

15. März 2024

Skipper Philipp hat die Yacht Mitte Februar von René übernommen und liegt derzeit in Le Marin auf Martinique. Philipp hatte Zeit, um viele Kleinigkeiten zu reparieren. Auch das Rigg wurde geprüft. Eine Want musste vorsorglich getauscht werden. Auch unser Wassermacher funktioniert nun wieder mit voller Leistung. Deren Druckpumpe hatte keine volle Leistung mehr gebracht. Das Ersatzteil wurde von Gästen dankenswerterweise eingeflogen. 

Philipp genießt nun die Zeit im Hafen und wartet auf die nächste Gäste. Die Route führt ein letztes Mal südwärts nach Grenada. 

31. Januar 2024

Skipper René ist auf dem Weg nach St. Maarten. Am Wochenende wird Polaris Guadeloupe erreichen. 

Ein Platz in der Marina ist reserviert. 

27. Januar 2024

Seit mehreren Wochen fahren wir zwischen Martinique und Grenada auf und ab. In der letzten Wochen haben Skipper Philipp & René Tobago besucht. Es regnet viel. Ab Montag soll sich eine stabilere Wetterlage einstellen. Polaris hält gut durch! Sie wird gegen Mitte Februar bei Sint Maarten liegen. 

16. Dezember 2023

 Wir haben die Karibik am 10. Dezember erreicht, uns von der Überfahrt erholt und sind bereits gut rumgekommen. Wir werden in Bälde gen Martinique aufbrechen. 

06. Dezember 2023

 Noch 570 Seemeilen bis St. Lucia. Wir kommen gut durch. Am Boot ist alles heile. Nur das Bier wird knapp.. 

26. November 2023

Wir sind derzeit 180 Nautische Meilen westlich von Cap Verden und benötigen noch ca. 1800 Meilen bis zum Ziel St. Lucia.

Uns geht es gut. Das Boot macht gut mit. 

15. November 2023

 Heute geht es nach Santa Cruz auf La Palma. Dort finden die letzten Vorbereitungen für die Überfahrt in die Karibik statt. 

Update 19:00 Uhr:

Wir sind mittlerweile wohlbehalten angekommen und schauen uns im Ort um. Am Sonntag stechen wir gen Karibik, Martinique, in See.

 11. November 2023

 Nach einem schönen Aufenthalt auf Madeira sind wir nun auf La Gomera angekommen. Die Überfahrt verlief gut. Die Winde waren uns gewogen sodass der Motor nur wenige Stunde lief. Dem Boot geht es gut, ebenso wie der Crew.

 04. November 2023

 Wir haben nach 480 Seemeilen Madeira erreicht. Crew und Boot haben gut mitgemacht. Nun werden wir ein paar Tage hier verweilen und auf die neue Crew warten und besonders: Diese schöne Insel erkunden!

29. Oktober 2023

Morgen geht es weiter nach Madeira. Die Crew wird heute Abend vollständig sein. Das Wetterfenster ist gut. Wir werden gegen Freitagmittag ankommen.

24. Oktober 2023

Bereits eine Woche sind wir in Mohammedia. Wir warten derzeit auf unsere neue Crew und passendes Wetter für unsere Abreise nach Madeira, Portugal. In der Zwischenzeit fanden wir Zeit zur Erholung und haben auch weiter an unserer Bootstechnik gearbeitet. Unser Satelliten-Telefon Iridium-Go ist nun fest verbaut und technisch auf das Sicherungspanel verkabelt. Ein 300-Watt-Spannungswandler erhielt ebenfalls seinen Platz um unterwegs problemlos 220-Volt-Geräte zu laden.

Am vergangenem Sonntag fegte einer schwerer Sandsturm über den Hafen hinweg. Polaris ist mittlerweile vom gelben Sandfilm befreit. Zwei alte Leinen sind zum Opfer gefallen. Ansonsten haben wir keine Schäden zu beklagen. Wir planen am 30. oder 31. Oktober abzureisen.

17. Oktober 2023

Polaris hat Mohammedia (Afrika, nördlich Casablanca) erreicht. Wir benötigen 52 Stunden ab Gibraltar. Unsere neue Fock hat tüchtig geleistet. Ab der letzten Nacht segelten wir durch.

11. Oktober 2023

Wir sind auf dem Weg nach Málaga! In den letzten Tagen ist sehr viel passiert. Polaris hat jede Menge neue Technik, Sicherheitsausstattung und eine neue Fock erhalten. Am Freitag nehmen wir einen Passagier auf und setzen unsere Reise nach Casablanca fort. 

01. Oktober 2023

Polaris liegt in Almerimar. Sie wird dort zwei Wochen bleiben und erhält noch jede Menge Ausstattung. Philipp & René werden in zwei Wochen gen Gibraltar aufbrechen.

22. September 2023

Skipper Wilfried ist mit Lars, Horst und Bernd unterwegs. Sie sind am Sonntag nach Cabrera aufgebrochen. Nach einem zweitägigem Aufenthalt in Ibiza erreichte die Crew in den späten Abendstunden das spanische Festland. Die Nacht wird in Dénia verbracht. Polaris wird in den nächsten Tagen das spanische Festland gen Almerimar entdecken. 

19. August 2023

Ihr findet nun den zweiten Teil unserer Reise von Kroatien nach Kalabrien in unserem Blog. Wir kamen in einen Sturm und beschäftigten uns gedanklich mit dem Aufgeben des Bootes.

13. August 2023

Wir haben einen neuen Eintrag im Logbuch! Er handelt von dem Beginn unserer bisher größten Reise, unseren letzten Tagen in Kroatien sowie den aufwendigen Saisonvorbereitungen im Frühjahr 2022.

07. August 2023

In der letzten Woche besuchte Polaris die Küstenregion um Barcelona. Am 21. August verlassen wir Roda de Bara um noch ein paar Wochen bei Mallorca zu verweilen. Mitte September wird sie von Skipper Wilfried und seinen langjährigen Segelfreunden nach Almerimar gebracht, von wo sie im Oktober ihren Weg über Gran Canaria in die Karibik antreten wird.

30. Juni 2023

Skipper Wilfried und Iris sind zurück in der Marina Roda de Bara westlich von Barcelona. Die Überfahrt ab Sollér auf Mallorca verlief bei Nacht bei ruhiger See. Polaris wird ab Dienstag ein paar Wochen eine Pause einlegen und im Juli mit einer frischen Crew die spanische Küste entdecken. 

14. Juni 2023

Seit nunmehr vier Wochen halten wir uns bei den Balearen auf und haben bereits viel erlebt. Skipper Philipp & René haben mit ihren Crews viel von Palma de Mallorca entdeckt. Die Wetterlage ist sehr wechselhaft. Gleichwohl wurde Palma "rund" gemacht und besonders den süd-westliche Teil ausgiebig erkundet. Unser Schwesterschiff, die "Mekatxis" war ein regelmäßiger Begleiter. Ab Samstag übernimmt Skipper Wilfried die Polaris für vierzehn Tage und bringt sie danach zurück nach "Roda de Bara", von wo ab sie die südliche Küste von Spanien entdecken wird. In unserer Galerie findet ihr die ersten Eindrücke aus unserer Zeit in den Balearen.

+++ Für Karibik-Interessierte weisen wir darauf hin, dass wir aufgrund zahlreicher Anfragen nur noch wenige Restwochen übrig haben. Wer mit Polaris die Inseln der Karibik entdecken möchte sollte sich zeitnah melden. : - ) +++

22. Mai 2023:

In der letzten Woche wurde das neue Sturmsegel installiert. Wir haben uns für ein Kutterstag aus Dynema-Leine entschieden welche mit einem Pelikan-Spanner angeschlagen und bei Nichtgebrauch entfernt wird. Das rote Segel macht sich gut.

Bereits am 16. Mai fuhren wir von "Roda de Bara" nach Palma de Mallorca. Dank gutem Wind, in Spitzen bis 25kn, lagen wir am 17. Mai fest in Arenal und genossen unsere Zeit. 

Das neue Lifepo4-Batteriesystem wird gerade ausgiebig getestet. Bisher gefällt es uns der gut und erfüllt unsere Erwartungen. Derzeit ist das Wetter wechselhaft doch dank Solar- und Wind scheinen die Batterien nicht leergehen zu wollen. Wir werden noch ausführlich über unser neues Batterie-System berichten. Spoiler: Es trägt keinen Löwen als Wappen.

Aktuell ist Polaris mit Philipp und Crew rund um Palma unterwegs. Gestern begegneten sie unserem Schwesterschiff, der Mekatxis - sie ist ebenfalls eine Dufour Classic 43. Wir sind seit mehreren Jahren mit den Eignern Olga und Mixel befreundet.

10. Mai 2023:

Polaris hat neues Rigg samt Furler, neues Antifouling und steht poliert in der Marina "Roda de Béra" bei Barcelona. Ein neues Sturmsegel wurde bestellt und wird am Wochenende von Philipp angeschlagen. Der Mast wurde entsprechend angepasst. Lars & René haben bereits neue Batterietech installiert. 560AH - Lifepo4 erhielten Einzug auf Polaris. Wilfried hat sämtliche Polster aller Matratzen getauscht. Ebenso wie Armaturen der Bäder. Und und und ...

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.